10 Dinge, an denen ich merke,

…dass meine Website schlecht ist!

Ja stimmt, Schönheit liegt immer im Auge des Betrachters – das ist nicht Neues. Aber seien wir mal ehrlich: wenn wir eine Website sehen, die noch mit flash optimiert ist, dort kleine Smileys lachend durch die Gegend springen, der Mauszeiger ein Tier ist oder das Gesamtbild an die 90er erinnert, dann schrecken wir doch alle zurück, oder nicht?

Aus diesen Gründen und weil Schönheit leider trotzdem im Auge des Betrachters liegt, geht es in diesem Artikel jetzt also nicht darum wann eine Website hässlich ist, sondern wann sie schlecht ist – und ja, hier gehört sicherlich eine flash-animierte Website dazu.

Hier unsere TOP 10:

  • Die 90er haben bereits mehrfach bei Ihnen angerufen und möchten ihr Design zurück!

  • Animierte Smileys oder Tiere fliegen über die Website, stören beim Lesen und geben wohlmöglich noch nervtötende Töne von sich.

  • Text, überall wohin ich schaue sehe ich nur Text, Text, Text.

  • Grelle Farben wechseln sich mit noch grelleren Farben ab und die Augen tuen schon nach 3 Sekunden weh.

  • Die Seite ist nicht mobil optimiert. Auf meinem Smartphone muss ich mittels Fingerakrobatik probieren den richtigen Button zu treffen. 4 gewinnt.

  • Die Website wird bei Google nicht angezeigt. Mit keinem Suchbegriff, nicht mal mit dem Namen der Domain kann sie gefunden werden.

  • Beim durchklicken der Website stößt man immer wieder auf Fehlerseiten.

  • Fehlende Übersetzungen oder Rechtschreibfehler im Fließtext? Gruselig.

  • Nach 5 Minuten auf der besuchten Seite ist immer noch nicht klar wie die Menustruktur funktioniert? Schnell weg.

  • Man sieht alles und nichts. Zu viel Information auf einer Seite – egal ob Text oder Bild – verschreckt jeden Besucher.

Das ist die schonungslose Wahrheit und hoffentlich nimmt uns diese nun keiner persönlich.

Also: Wer sich seiner Website sicher ist, der würde diesen Artikel doch gar nicht erst anklicken, geschweige denn lesen, oder? 😉

Wer nun noch Lust hat, sich ein eigenes Bild von den schlechtesten und hässlichsten Websites zu machen, der darf gerne hier klicken – Betrachtung auf eigene Gefahr!

Oh schreck, die eigene Website wiedererkannt?

Jetzt aber schnell mit der alten Website durch die Zauberkugel gehen. Wir freuen uns auf Anrufe oder Besuche – Kekse gibt’s auch in 2019 noch bei uns.

JETZT WIRD'S ABER ZEIT. Kontakt aufnehmen