Neue datenschutzrechtliche Änderungen

DSGVO: WICHTIGE
INFOS FÜR WEBSITE-BETREIBER

Wir möchten auf einige datenschutzrechtlichen Änderungen aufmerksam machen, die ab dem 25. Mai 2018 mit der neuen Datenschutz-Grundverordnung DSGVO in Kraft treten. Die DSGVO beinhaltet einige neue Anforderungen für Unternehmen, wir gehen hier jedoch nur auf Informationen für Website-Betreiber ein.

Was ist die DSGVO?

Die sogenannte DSGVO (Datenschutz-Grundverordnung) regelt ab dem 25. Mai 2018 den Umgang von Unternehmen mit personenbezogenen Daten und das einheitlich und europaweit. Nun soll das Datenschutzrecht innerhalb der EU vereinheitlicht werden; dies war bis Dato nicht der Fall.

Was bedeutet das für Website-Betreiber?

Jedes Unternehmen, welches im Internet aktiv ist, ist ab jetzt bzw. dem 25. Mai von den neuen Regelungen betroffen. Hierbei geht es unter anderem um Analyse-Daten, Kundendaten, Newsletter oder auch um Werbung auf Facebook. Nötige Änderungen sind abhängig von Umfang und Funktionen der jeweiligen Website. Eine Checkliste über die wichtigsten Punkte zum Download gibt es hier.

Wir sind Agentur-Partner bei eRecht24

Wir möchten Ihnen einen guten Kundenservice bieten und sind daher ab sofort Agentur-Partner bei eRecht24: Rechtssichere Datenschutzerklärungen und Impressum, Seminare, Leitfäden und juristische Unterstützung helfen uns dabei, optimal informiert zu sein. Zum jetzigen Zeitpunkt gehen wir daher davon aus, dass wir nach Umsetzung der von uns vorgeschlagenen Punkte DSGVO-konforme Websites realisieren können. Wir sind Webdesigner und keine Juristen, daher geben wir keine Garantie für die Vollständigkeit und Richtigkeit unserer Angaben. Um absolut sicher zu sein, nicht abgemahnt zu werden, empfehlen wir einen Anwalt oder Datenschutzbeauftragten.

2019-02-06T12:06:29+00:00